Vorstandssitzung am 3.3.2022

Soziales & Klimawandelanpassung im Zentrum des Waldviertler Kernlands

Das Nachbarschaftshilfeprojekt DAVNE, das Gesundheitsprojekt Community Nursing und das Patenschaftssprojekt „Eine Welt, die deinen Namen trägt.“, standen bei der Vorstandssitzung des Waldviertler Kernlands am 3.3. im GH Schrammel in Kottes im Zentrum.

In allen ländlichen Regionen nimmt der Anteil an älteren Personen zu, so auch im Waldviertler Kernland. Daher legt die Region einen der Arbeitsschwerpunkte auf die Förderung der Gesundheit und Schaffung von Unterstützungsleistungen, damit diese Generation länger eigenständig und aktiv in der Region leben kann. Bei DAVNE wird dazu eine Plattform zur Vermittlung von nachbarschaftlichen Angeboten wie Fahrten zum Arzt, Einkaufsdienste, Besuchsdienste usw. errichtet. Weiters ist es den Bürgermeister:innen ein Anliegen, die Fähigkeiten und das Wissen von älteren Personen in diesem Projekt sichtbar zu machen. „Ältere Personen tragen oft einen Schatz an Wissen und Fähigkeiten mit sich, der ihnen gar nicht bewusst ist, aber für andere sehr wertvoll sein kann.“, ist der Obmann der Kleinregion, Christian Seper überzeugt.

Für den Start der Community Nurses in der Region wurde die Aufnahme der ersten drei Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen beschlossen. Diese werden ab April/Mai ältere Personen sowie deren Angehörige bezüglich der unterschiedlichen Unterstützungsangeboten beraten und bei der Vermittlung von individuellen Betreuungs- und Pflegeleistungen helfen. Derzeit werden noch weitere Bewerbungen von DGKP entgegengenommen.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt auf dem Erhalt der landschaftsprägenden Bichel, Kobel und Hochrainen. Dazu wurde das Projekt: „Eine Welt, die deinen Namen trägt.“ ins Leben gerufen. Dabei können Landwirte, die derartige Landschaftselemente haben, bekannt geben, dass sie gerne eine Patenschaft vergeben. Danach sucht das Waldviertler Kernland einen Paten oder Patin, welche jährlich einen Beitrag für den Erhalt der Landschaftselemente an den Landwirt zahlen.

Die Themen „Wald im Klimawandel“ und „waldferne Waldeigentümer:innen“ stellen einen weiteren Arbeitsschwerpunkt dar. Dazu wurde im Herbst eine Schaufläche in Martinsberg unter dem Motto „Klimafitter Wald“ in Kooperation mit dem BFW und der Gemeinde Martinsberg errichtet. Dort werden ab dem Frühjahr Führungen zu den Themen „Aufforstung & Naturverjüngung in Zeiten des Klimawandels“ für unterschiedliche Interessentengruppen angeboten.

Nähere Informationen zu den Aktivitäten finden Sie auf: www.waldviertler-kernland.at.

 

Foto: Waldviertler Kernland

GF Doris Maurer, Gerti Hackl (Projektmitarbeiterin DAVNE), Bgm. Roland Zimmer, Bgm. Friedrich Fürst, Vizebgm. Harald Stanzl, Isabella Schwarz (Projektmitarbeiterin DAVNE), Paul Schachenhofer (NÖ Regional), Bgm. Franz Heiderer, Lukas Hochwallner (Koordinierungsstelle Wald), Bgm. Josef Zottl, Vizebgm. Christian Huber, GfGR Wilhelm Raidl, Vizebgm. Karl Honeder, Vizebgm. Willibald Kolm, Obmann Bgm. Christan Seper, GfGR Franz Gutmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*