Der ROTE NASEN LAUF in Ottenschlag – für mehr Lebensfreude im Spital

 

Trotz starkem Wind und Regen fand am Samstag, den 18. März 2017 im Rahmen der 1. Waldviertler Nachbarschafts- und Freiwilligenmesse in Ottenschlag der Rote Nasen Lauf statt.

Wegen der schlechten Wetterbedingungen haben wir am Samstag in der Früh die Laufstrecke, die anfangs ca. 1,2 km lang war, auf einen halben Kilometer gekürzt.

Dennoch haben über 250 Personen am Lauf teilgenommen, was uns natürlich besonders gefreut hat. Nach dem Lauf gab es für alle Teilnehmer Tee und einen Apfel.

 

Prämierung

Die Altersspanne beim Rote Nasen Lauf Ottenschlag reichte von noch jungen 3,5 Jahren bis rüstige 82 Jahren – Der jüngste Läufer war Maximilian Kellner (Jahrgang 2013), die älteste Teilnehmerin war Gabriele Tiefenböck (Jahrgang 1935).

Die größte Gruppe mit 34 Personen war die NMS Ottenschlag, die Gruppe mit den meisten Runden war das Lebens.resort Ottenschlag – sie waren nur 7 Personen und sind zusammen 140 Runden gelaufen.

Der Einzelläufer mit den meisten Runden war Mario Grubmüller mit unglaublichen 81 Runden.
Als Preis bekamen die Gewinner Eintrittskarten für die Landesausstellung 2017 in Pöggstall, die älteste Teilnehmerin zwei Eintrittskarten für das Sommerfest Ottenschlag.

Druck


Hier geht’s zur kompletten Fotogalerie

Organisatoren: Verein Waldviertler Kernland, 3631 Ottenschlag, Unterer Markt 10
office@waldviertler-kernland.at – 02872/20079-22 –
www.waldviertler-kernland.at