Kobel, Bichel und Baumreihen

blühende Bäume_klein  Durch den Anstieg der Durchschnittstemperatur und die geologischen Gegebenheiten sind auch einige Gebiete der Region Waldviertler Kernland immer stärker von Trockenheit betroffen. Durch die Zunahme von Starkregenereignissen erhöht sich auch der Abtrag der Humusschicht.

Die Sicherung unseres wertvollen und (noch) humusreichen Bodens stellt einen wichtigen Aspekt zur Sicherung der Lebensgrundlage für einen großen Teil der Bevölkerung dar. Daher ist es auch Aufgabe der Gemeinde die Landwirtschaft beim Erhalt dieser Grundlage zu unterstützen. Die Bichel, Kobel und Hochraine stellen wesentliche landschaftsprägende Elemente dar, welche erhalten werden sollen. Auch bieten diese einen wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

Daher sollen gezielt Bodenschutzanlagen (Bichel, Kobel und Baumreihen) erhalten und auch neu angelegt werden. Dadurch kommt es einerseits zu einer Abnahme der Verdunstung und des Bodenabtrags durch das Heben des Windes vom Boden und die Herabsetzung der Windgeschwindigkeit.

Andererseits führen in Hanglagen Bodenschutzanlagen zu einer Verminderung der Wassererosion bei starken Niederschlägen. Die Schutzwirkung wird durch eine Verkürzung der Abflussstrecken, das Abstoppen von Wasserabflüssen sowie die Umleitung von Wasserabflüssen in hangparallele Abflussbahnen erreicht. Erhöhung der Taubildung durch Herabsetzen der Luftbewegungen.

Eine stärkere Taubildung bewirkt eine geringere Wärmeabstrahlung der Kulturpflanzen. So wird auch eine Erhöhung der Bodentemperatur erzielt. Zusätzlich kommt es zur Bildung von neuen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen welche sich positiv auf das Nützlings–Schädlingsverhältnis auswirken.

Weidenbäume_kleinIn einem ersten Schritt werden potenzielle Flächen erhoben,

  • auf denen die neue Anlage von Bodenschutzflächen besonders positive Auswirkungen (Abschwächung der Folgen von Starkregen) hätte.
  • welche nicht mehr bzw. in naher Zukunft voraussichtlich nicht mehr bewirtschaftet werden (keine Betriebsnachfolge, schlechte Bonitäten, usw).

In einem zweiten Schritt werden Informationsveranstaltungen zu diesem Thema veranstaltet. Dazu wird die gesamte Bevölkerung und im Besonderen die Eigentümer der erhobenen Flächen eingeladen. Bei diesen Informationsveranstaltungen werden die Bürger über die positiven Auswirkungen dieser Anlagen informiert. Dadurch soll das Bewusstsein für die Wirkungen dieser Landschaftselemente gesteigert werden sowie zur Anlage neuer Elemente motiviert werden.

Nach dieser Veranstaltung wird mit interessierten Bürgern das weitere Vorgehen besprochen. Alle Informationen zu diesem Thema sowie mögliche Förderungen sind auf der Regionshomepage zu finden. Das Thema wird auch laufend für Medien und Gemeindezeitungen aufbereitet werden.

 

Feld+Bäume_kleinZiele

  • Bewusstseinsbildung für die Wichtigkeit dieser Landschaftselemente
  • Erhalt der Landschaftselemente Bichel, Kobel und Baumreihen
  • Schaffung neuer Landschaftselemente wie Baumreihen oder nachhaltige Streuobstwiesen
  • Verminderung von Wassererosion bei Starkregenereignissen
  • Erhöhung der Taubildung
  • Sicherung der Humusdecke durch Reduktion der Windgeschwindigkeit

 

 

Zurück